Das Thema, urmenschlich und doch immer wieder neu und spannungsgeladen: Beziehungen … geglückt, erfüllend, verwuselt, verworren, mißglückt, zerbrochen. Was einerseits als scheinbare Sackgasse daherkommt, entpuppt sich als Möglichkeit für einen Neuanfang. Leben ändert sich, wir ändern uns durch Erlebtes, oder vielleicht bleibt doch irgendwie alles beim Alten und am Ende wird man gelebt.
Das gesprochene Wort, Bilder und Musik laden zum Verweilen ein, setzen in Gang, machen nachdenklich, rufen nach Aufbruch … in welcher Beziehung? Das bleibt dem Betrachter, dem Zuhörer überlassen, der sieht, fühlt, nachdenkt, entscheidet.